Programm bis Ende Januar

Geschrieben in Aus allen Arbeitsfelder: Monatsprogramm | Hinterlasse keinen Kommentar

Merry Xmas & Happy 2020 !

Das Jahr neigt sich in grossen Schritten dem Ende entgegen. Die Adventszeit bietet uns allen die Möglichkeit Pläne, Visionen und Ideen für das kommende Jahr zu schmieden. Was wird uns allen wohl das neue Jahr bringen? Ich wünsche euch jedenfalls nur das Beste! Viel Glück, Gesundheit, Freude am Leben, Zeit für euch selbst, tolle Erträge im eigenen Garten und viele Stunden mit lieben Menschen!

Vielen herzlichen Dank für die Unterstützung und Goodwill gegenüber der Jugendarbeit. Für die anstehende Weihnachtszeit wünsche ich euch ALLEN gemütliche und besinnliche Momente mit euren Liebsten!

Liebe Grüss

Philipp Muff, Jugendarbeiter Schüpfheim-Flühli-Sörenberg

Bildlegende: Insgesamt haben sich 24 Jugendlichen aus Schüpfheim, Flühli und örenberg an der Weihnachtskarte der Jugendarbeit beteiligt.

Geschrieben in Aus allen Arbeitsfelder: Monatsprogramm | Hinterlasse keinen Kommentar

Bahnunterführung verschönert

Fünf Jugendliche aus Schüpfheim verschönern einen Teil der Bahnunterführung vom Bahnhof zur Almatec. Als Abschlussarbeit der 3. ISS wollen die Mädchen mit einem farbenfrohen, kreativen Bild die Unterführung neugestalten und so zeigen, dass man auch legal und nicht nur illegal an einer öffentlichen Stelle malen kann. Die zuständige Stelle der SBB und des Kantons gaben für dieses Projekt grünes Licht! Motiviert begannen die Schülerinnen einen Teil der Unterführung zu putzen und auch das Grundieren liess nicht lange auf sich warten. Dem Wetter trotzend verbringen die fünf Kolleginnen viel Zeit in der Unterführung und voller Vorfreude starteten sie mit der bunten Aufschrift »Be Yourself«, was übersetzt «sei dich selbst» heisst.  
Unterstützt werden die Jugendlichen bei ihrem Projekt von der Klassenlehrperson Ursula Graf und dem Jugendarbeiter von Schüpfheim Philipp Muff. Auch Maler Werner Haas unterstützt die Mädchen fachgerecht und stellt freundlicherweise Material und Farbe zur Verfügung. Finanzielle Unterstützung holten sich die Jugendlichen bei diversen Stiftungen, namentlich bei der Luzerner Jugendstiftung und  beim Projektkonto der Jugendarbeit Schüpfheim-Flühli-Sörenberg. Jetzt hoffen die Mädchen auf Wetterglück, um ihr Projekt erfolgreich zu beenden und so ein kleiner Fleck in Schüpfheim freundlicher wirken zu lassen. 

Text: Sarah Stadelmann
Bild: Philipp Muff

Geschrieben in Jugendkultur | Hinterlasse keinen Kommentar

Waffelparty im Reggy

Geschrieben in Projekte | Hinterlasse keinen Kommentar

Grosse „Länder-Wiehnachte“ im Shelby

Geschrieben in Projekte | Hinterlasse keinen Kommentar

Jugendgottesdienst in Schüpfheim

Rund 30 Jugendliche gestalten den Jugendgottesdienst „1 Million Sterne“ am kommenden Samstagabend, 14. Dezember mit. Schau vorbei, es lohnt sich! (Bildlegende: Jugendgottesdienst 15.12.18)

Geschrieben in Kirchliche Jugendarbeit | Hinterlasse keinen Kommentar

Benefizkonzert im Adlersaal!

Geschrieben in Jugendkultur, Kirchliche Jugendarbeit | Hinterlasse keinen Kommentar

Programm bis Ende Jahr

Geschrieben in Aus allen Arbeitsfelder: Monatsprogramm | Hinterlasse keinen Kommentar

Anmeldung Ranfttreffen

Am 22./23. Dezember ist es wieder soweit, das alljährliche Ranfttreffen findet statt. Dieses Jahr gibt es wiederum ein separates Organisationskomitee mit Jugendlichen, welche die Reise, Atelierwahl und sonstige Sachen vorbereiten. Das Ranfttreffen ist das grösste, alljährliche kirchliche Jugendtreffen der Schweiz und wird von Jungwacht/Blauring Schweiz organisiert. Dabei treffen sich in Kerns, Sarnen und Sachslen rund 1’200 Jugendliche und junge Erwachsene aus der ganzen Schweiz. Über 20 Ateliers laden zum Mitmachen ein, bevor jede Gruppe nach Mitternacht, begleitet vom Fackelschein, in die Ranftschlucht hinabsteigt. Dort feiern wir dann einen eindrücklichen Jugendgottesdienst. Die Jugendlichen werden vom Team kirchliche Jugendarbeit begleitet.

Anmeldung: Anmeldung Ranfttreffen 2019 

Geschrieben in Kirchliche Jugendarbeit | Hinterlasse keinen Kommentar

Programm bis Ende November

Geschrieben in Aus allen Arbeitsfelder: Monatsprogramm | Hinterlasse keinen Kommentar